Reingeschaut

Reingeschaut: Arsen und Spitzenhäubchen

Am 10. Juni 2017 feiert Joseph Kesselrings Komödie Arsen und Spitzenhäubchen Premiere. Jan Bosse bringt diese durch und durch groteske, skurrile und komische Geschichte, in der zwei Schwestern in Serie einsame Herren von ihrem – ihrer Meinung nach – traurigen Dasein erlösen, auf die Bühne des Schauspielhauses. Hinzu kommen diverse Neffen, die sich für den Präsidenten halten, Theaterkritiker, oder international gesuchte Schwerverbrecher sind. Und die Polizei? Die verfolgt Anzeigen wegen nächtlicher Ruhestörung und ist blind für die wahren Verbrechen.

 


Arsen und Spitzenhäubchen
Komödie von Joseph Kesselring

Regie: Jan Bosse
Bühne: Moritz Müller
Kostüme: Kathrin Plath
Musik: Arno Kraehahn
Licht: Felix Dreyer
Dramaturgie: Katrin Spira

Mit: Marietta Meguid, Astrid Meyerfeldt, Rahel Ohm, Lea Ruckpaul, Manolo Bertling, Ferdinand Lehmann, Sebastian Röhrle, Christian Schneeweiß, Michael Stiller

Premiere am 10. Juni im Schauspielhaus

Infos und Karten …hier

Titelbild: Bettina Stöß

0 comments on “Reingeschaut: Arsen und Spitzenhäubchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: