Reingeschaut

Schauspiel×Die Offene Gesellschaft: Wie politisch soll Kunst sein?

Theater als moralische Anstalt im brechtschen Sinne ist out, wird als Zeigefinger-Theater abgetan. Politische Kunst, sobald sie als solche deklariert wird, läuft Gefahr, bevormundend zu wirken, den mündigen Betrachter zu steuern, Lebensmodelle und Weltbilder vorzugeben. Der mitteleuropäische, durch ein westliches Demokratiemodell geprägte Kunstkonsument möchte sich selber eine Meinung bilden, allenfalls zum Denken angeregt werden. Gleichzeitig dürfe Kunst nicht banal sein, müsse neue Perspektiven aufzeigen, kritisch reflektierend analysieren und neue Denkwelten schaffen. Wie sieht der gegenwärtige Anspruch an Kunst aus? Wie soll und kann Kunst auf die großen politischen Fragen unserer Zeit reagieren? Und welche Ästhetiken werden von politischen Künstlern bedient?
Diese und andere Fragen stellen sich Diskutanten und Experten im Foyer Schauspielhaus im Rahmen der von Jörg Armbruster moderierten Diskussionsreihe Schauspiel×Die Offene Gesellschaft, die seit dieser Spielzeit am Schauspiel Stuttgart stattfindet.

Auf ZEIT ONLINE erscheinen in regelmäßigen Abständen Artikel zu Sinn und Zweck von politischer Kunst, der letzte Beitrag von Hanno Rauterberg hier zum Nachlesen:

Im Kugelhagel der Realität.

Wie Museen in Amerika und Deutschland auf derzeitige politische Entwicklungen reagieren, erörtert MONOPOL – Magazin für Kunst und Leben. Hier zum Nachhören:

Was bedeutet globalisierte und politische Kunst heute?


Schauspiel×Die Offene Gesellschaft
Wie politisch soll Kunst sein?

am 21. Mai um 11 Uhr im Foyer Schauspielhaus, Eintritt frei

Mit: Iris Dressler (Leiterin Württembergischer Kunstverein Stuttgart), Martina Grohmann (Intendantin Theater Rampe), Petra Olschowski (Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg) und Armin Petras (Intendant Schauspiel Stuttgart)
Moderation: Jörg Armbruster

Weitere Infos …hier

Titelbild: Björn Klein

0 comments on “Schauspiel×Die Offene Gesellschaft: Wie politisch soll Kunst sein?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: