Vorgestellt Zu Gast

Vorgestellt: Citizen.KANE.Kollektiv

Nie mehr Konjunktiv, immer Kollektiv!

Das Citizen.KANE.Kollektiv besteht aus 7 KünstlerInnen aus dem Bereich Performance und darstellende Kunst.  Es gilt alte Strukturen aufzubrechen, Hierarchien aufzulösen, rigide Denkstrukturen zu hinterfragen um so zu einer neuen Definition der kollektiven, künstlerischen Arbeit zu gelangen.

Auch im Rahmen unseres Nordlabor× ist das Citizen.KANE.Kollektiv immer wieder zu Gast.  So gibt es z. B. am 2. und 3. Dezember die Uraufführung von Das Schiff das singend zieht auf seiner Bahn. Der SWR war bereits bei einer Probe vor Ort und wenn ihr wissen wollt, was Verena Neuhausen erlebt hat, dann hört …hier rein.

"Das Schiff das singend zieht auf seiner Bahn" Foto: Alex Wunsch
„Das Schiff das singend zieht auf seiner Bahn“ Foto: Alex Wunsch

Dieses Gefühl der plötzlichen Leere, das sich angesichts des eigenen Erfolgs stoßartig im Körper verbreitet, lässt einen flauen Magen zurück.

Das Schiff das singend zieht auf seiner Bahn ist ein Stück über Selbstkontrolle, Einsamkeit und Pokerspiele. In unserer Höchstleistungsgesellschaft empfinden wir den Zwang, dem wir unterworfen sind, als Freiheit. Das aber ist das Ende der Freiheit. Wenn wir von jemandem zu etwas gezwungen werden, dann haben wir die Chance uns gegen diesen äußeren Zwang zu wehren. Wenn wir uns aber selbst zu allem zwingen, dann ist kein Widerstand mehr möglich!

Der Roman Das Schiff das singend zieht auf seiner Bahn von Philipp Schönthaler ist im Verlag Matthes & Seitz Berlin erschienen.


Das Citizen.KANE.Kollektiv ist aber auch in Nordlabor×Begegnung mit ihrem kongenialen multimedia-theatralen Live-Research-Interview- und Performance-Abend Die Kollektion dabei. An wechselnden Orten feiert, spielt Gitarre, recherchiert und lädt sich das Kollektiv Gäste ein. Passend zur aktuellen Produktion und kollektiven Gefühlslage. Im Februar ist das Citizen.KANE.Kollektiv zum dritten Mal dabei und zeigt die Kollektion#9: Ein Theater-Abend mit Interviews, Musik, Lesungen und Bewegungen. Mit Ausschnitten aus aktuellen Produktionen, Essen, Trinken und Videos. Mit Fragen und Kommentaren. Jetzt schon vormerken: 2. Februar 2017 um 20 Uhr im Nord – mit Schwabenrabat, denn der Eintritt ist frei!

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Das Kollektiv spielt allerdings überwiegend an ungewöhnlichen Orten wie einem Hafen (Prinzip Abie Nathan), einer Sternwarte (Citizen Q.), einem Gewächshaus (Das Schiff das singend zieht auf seiner Bahn) oder einer alten Industriehalle (18109 Paradies).

Theater zur richtigen Zeit am richtigen Ort…

So startet das Stück Citizen Q., bei dem man Don Quijote auf der Spur ist, im Stuttgarter Planetarium, bevor es sich seinen Weg in den Stadtraum schlägt:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auch bei dem performativen Stück Prinzip Abie Nathan, das die Hintergründe des Freiheitskämpfers Abie Nathan näher beleuchtet. Hier dient der Stuttgarter (Neckar-)Hafen als Spielstätte. Eine Allegorie: Ankunft und Abfahrt, Ruhe und Bewegung; die Häfen der Welt als Dreh- und Angelpunkt in Abi Nathans Leben:


Citizen.KANE.Kollektiv präsentiert

Das Schiff das singend zieht auf seiner Bahn
von Philipp Schönthaler
Bühnenfassung von Christian Müller

Uraufführung am 2. Dezember 2016 um 20 Uhr im Nord

Informationen und Karten …hier

Weitere Vorstellungen am 8. /9./10. Dezember 2016 um 20 Uhr im Lehr- und Versuchsbetrieb der Staatsschule für Gartenbau ( Filderhauptstraße 169-171, 70599 Stuttgart / U3 Haltestelle Plieningen)

Karten: karten@citizenkane.de oder T: 0176/98 21 87 02

Titelbild: Alex Wunsch
Fotos: Citizenkane.de

0 comments on “Vorgestellt: Citizen.KANE.Kollektiv

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: