Vorgestellt

Vorgestellt #11: Hanna Plaß und Max Braun

Am Freitag, den 23. September ist es soweit, denn das Schauspiel Stuttgart feiert nicht nur seine erste Premiere der neuen Saison, sondern mit Chelsea Hotel auch den neuen musikalischen Abend mit Hanna Plaß. Dieses Mal ist es nicht der Posaunenchor der evangelischen Christuskirche, der sie noch bei Beautiful Losers begleitete, sondern kein geringerer als Max Braun mit Band. Zusammen mit dem Regisseur Sébastien Jacobi haben sie einen Abend geschaffen, der sich auch musikalisch mit den Mythen, Gerüchten und Bewohnern des berühmten New Yorker Chelsea Hotels beschäftigt.

Hanna Plaß

2008-2011 Schauspielstudium an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Während ihres Studiums war sie u.a. in Jeff Koons (Regie: Christiane Pohle) zu sehen und spielte Julia in Romeo und Julia (Regie: Petra Wüllenweber) bei den Luisenburg-Festspielen Wunsiedel. In der Spielzeit 2012/2013 arbeitete sie mit Armin Petras bei der Produktion John Gabriel Borkman an den Münchner Kammerspielen. Über ihre Theaterarbeit hinaus wirkte sie in einer Kinofilm- und verschiedenen Fernsehproduktionen mit u.a. Jeder Tag zählt, Hattinger – Der Chiemseekrimi und Um Himmels Willen. Hanna Plaß’ zweite Leidenschaft neben der Schauspielerei ist der Gesang. Als Ginger Redcliff tritt sie am Klavier auf und veröffentlichte bereits ihr zweites Album Note. Seit der Spielzeit 2013/2014 ist sie im Ensemble des Schauspiel Stuttgart.

Kunscht besuchte sie bei ihrem letzten musikalischen Abend Beautiful Losers.

Auch als Ginger Redcliff begeistert Hanna ihr Publikum… wir haben mal gestöbert und ein paar alte Videos gefunden. Also einfach reinhören!

 


Max Braun

Max Braun wurde 1979 in Stuttgart geboren. Er studierte von 2002 – 2007 an der Hochschule für Medien in Stuttgart. Neben seiner Tätigkeit als Gitarrist und Produzent mehrerer Bands befasst er sich mit Musikkomposition und Sounddesign im Kontext der audiovisuellen Medien sowie des Theaters. Max Braun arbeitete in den vergangen Jahren in verschiedenen Produktionen am Staatstheater Stuttgart, am Badischen Staatstheater Karlsruhe, am Rheinischen Landestheater in Neuss und am Theater Rampe in Stuttgart. Mit seiner Schwester Laura Braun produziert und veröffentlicht er regelmäßig Alben und spielt zahlreiche Konzerte in Deutschland, Großbritannien, Italien und der Schweiz. Seit 2014 konzipiert und veranstaltet Max Braun das Konzert/Theaterformat „Singles Club“ am Theater Rampe in Stuttgart in Zusammenarbeit mit Andreas Vogel.

 

Schaut auf seiner Homepage www.maxandlaurabraun.com vorbei

 

 

Fotos Header: Conny Mirbach

Das Schauspiel Stuttgart zeigt unter der Leitung von Armin Petras zeitgenössisches Theater im Kleinen Haus am Schloßgarten. Den Spielplan des Theaters und des Kammertheaters bestimmen, neben einem spielfreudigen Ensemble und modernen Interpretationen klassischer Dramatik, ein Austausch verschiedenster Kunstformen und eine Auseinandersetzung mit der Stadt und der Region Stuttgart sowie die Zusammenarbeit mit bekannten Regisseuren. Die Spielstätte Nord ist eine Plattform für neue Texte, Autoren und Formate.

0 Kommentare zu “Vorgestellt #11: Hanna Plaß und Max Braun

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: