Reingeschaut

Reingeschaut #16: Nathan der Weise

Heute, am 17. März 2016 feiert Nathan der Weise von Gotthold Ephraim Lessing Premiere im Schauspielhaus.
In einer einzigartigen Geste der Toleranz lässt Lessing den weisen Juden Nathan für ein vorurteilsfreies und respektvolles Nebeneinander der Religionen eintreten, doch damals wie heute prallen religiöse Wirklichkeitsentwürfe und Weltbilder scheinbar unvereinbar aufeinander. Die Inszenierung unter der Regie von Armin Petras entstand als Koproduktion mit dem Nationaltheater Radu Stanca in Sibiu, Rumänien. Wir zeigen die Inszenierung mit zwei verschiedenen Besetzungen (einer international-gemischten Besetzung mit Ensemblemitgliedern des Nationaltheaters Radu Stanca Sibiu und des Schauspiel Stuttgart und einer Besetzung, die sich aus dem Stuttgarter Ensemble zusammensetzt), jeweils mit Übertiteln.

Internationale Besetzung:

Stuttgarter Besetzung:

 

Nathan der Weise
von Gotthold Ephraim Lessing
Regie: Armin Petras
Besetzung: Susanne Böwe, Paul Grill, Cristina Juks, Caroline Junghanns, Katharina Knap, Horst Kotterba, Peter Kurth, Ofelia Popii, Hanna Plaß, Ciprian Scurtea, Christian Schneeweiß, Ann-Christin Mündner*, Maria Tomoiagă, Louis von Klipstein*, Alexandru Udrea, Marius Mihalache, Miles Perkin (*Studierende der AdK Ludwigsburg)

Weitere Informationen und Karten …hier

0 comments on “Reingeschaut #16: Nathan der Weise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: